Sedak erweitert Kompetenz-Portfolio

Sedak (Gersthofen, Bayern) ist beim italienischen Glasspezialisten Sunglass Industry s.r.l. eingestiegen. Damit baut der Technologieführer für großformatiges Glas seinen Kompetenzvorsprung weiter aus.

/cache/images/sedak_sunglass_bergamin_veh-4fecad4b1a39edb5e6c23d2fdabad46f.
Wollen den weltweiten Markt für außergewöhnliche Glas-Architektur gemeinsam entwickeln: Giuseppe Bergamin (l.) und Bernhard Veh. (Foto: © Sedak)

Das Unternehmen Sunglass Industry s.r.l., gegründet 1984, gilt mit seiner Kompetenz im Warmbiegen als einer der Marktführer für gebogenes Architekturglas. Mit diesen Gläsern entstanden herausragende Solitäre moderner Architektur wie die Elbphilharmonie in Hamburg und das Gebäude der Louis-Vuitton-Foundation in Paris.

"Kompetenzen ergänzen sich ideal"

Der Premium-Hersteller sedak ist Weltmarktführer für großformatige Gläser bis 3,51 x 20 Meter und Spezialist für das sogenannte Kaltbiegen oder auch Laminationsbiegen. "Diese Kompetenzen ergänzen sich ideal. Damit runden wir unser Produktportfolio perfekt ab und bauen unsere Spitzenstellung als Full-Supplier aus", freute sich Sedak-Geschäftsführer Bernhard Veh bei der Vertragsunterzeichnung im Sedak-Stammhaus.

Und Giuseppe Bergamin, Geschäftsführer der Sunglass Industry s.r.l, ergänzt: "Sunglass profitiert von der Kooperation, da dem Unternehmen die Produktions-Vorstufen für übergroße Gläser jetzt in Sedak-Qualität bereit stehen."

www.sedak.com

Leserkommentare

nach oben