Flachglas MarkenKreis und Next kooperieren

Der Flachglas MarkenKreis ist neuer Partner des Branchenprojektes Next. Das Next Studio in Frankfurt versteht sich als Plattform für Innovationen rund um die Gebäudehülle und angrenzende Produktbereiche.

/cache/images/flachglas-markenkreis_next-studio-72e90836c4f97fbbfb2a9a7d02ac8b6f.
Das Studio in Frankfurt versteht sich als Plattform für Innovationen rund um die Gebäudehülle und angrenzende Produktbereiche. (Foto: © Flachglas MarkenKreis)

Im Rahmen eines Partnerschaftskonzeptes werden in den Räumlichkeiten zusammen mit acht weiteren Firmen Exponate zum Thema Fassade ausgestellt. Das Next Studio – gegründet durch Wicona - besteht seit nunmehr einem Jahr und es entwickelt sich zum zentralen Treffpunkt für Investoren, Planer, Architekten, Fassadenplaner und Metallbau-Unternehmen.

Next bietet nicht nur Raum für innovative Produkte, sondern auch einen attraktiven Rahmen für Event, Schulung, Workshop und Kommunikation. So finden regelmäßig fachspezifische Branchen-Veranstaltungen statt, die ein attraktives Umfeld zum Netzwerken bieten.

Aktivitäten weiter zu entwickeln

"Das Next Engagement bietet für uns eine hervorragende Möglichkeit, unsere Aktivitäten insbesondere in der Objektberatung weiter zu entwickeln. Intensive Branchenkontakte sowie ein starkes Netzwerk sind im Objektgeschäft zunehmend ausschlaggebende Erfolgsfaktoren. Das Next Konzept setzt auf diese Faktoren und der Flachglas MarkenKreis wird damit Partnerschaften zukünftig noch weiter intensivieren können", meint Michael Scheer, Geschäftsführer und Leiter der Objektberatung der Flachglas MarkenKreis GmbH.

Und für Oliver Haberkorn, Leiter Projektberatung Wicona, "ist der Flachglas MarkenKreis mit seinem umfassenden Produktprogramm ein hervorragend geeigneter Partner, um das im Next vereinte Angebot an Produkten und Services sinnvoll zu ergänzen".

Startschuss der neuen Partnerschaft war die Beteiligung an zwei Fachveranstaltungen für Fassadenplaner sowie Metallbau-Unternehmen. So fanden im September der Fachdialog Fassadenplanung und im Oktober eine Metallbau-Fachveranstaltung mit dem Titel "Von A wie Absturzsicherung bis Z wie zulässige Glasprodukte" statt. Martin Reick, Anwendungstechniker im Flachglas MarkenKreis, wird auf beiden Veranstaltungen zum Thema DIN 18008 referieren.

www.flachglas-markenkreis.de
www.next-studio.de

Leserkommentare

nach oben