Kompetente Beratung von Lumon

Ob komplette Fassadenlösungen im Projektgeschäft oder einzelne Terrassenverglasungen – Lumon liefert seine rahmenlosen Balkonfassadensysteme komplett konfektioniert aus einer Hand.

/cache/images/lumon_systeme-267d7268bcd90b81af6a4fbc3f3762d5.
Das Unternehmen liefert seine Systeme komplett konfektioniert aus einer Hand. (Foto: © Lumon)

Gefertigt werden die Systeme in Finnland, verbaut werden sie durch Spezialisten in Deutschland. Viel Raum für Fehler und Missverständnisse? Nicht bei Lumon: Hier steht von der ersten Idee bis zum letzten Schliff ein fachkundiger Projektleiter an der Seite des Auftraggebers und sorgt für den reibungslosen Ablauf.

Bindeglied zwischen Auftraggeber und technischer Abteilung

Balkone, Loggien, Laubengänge, Terrassen – geradlinig, mit Eckumfahrungen, raumhoch oder mit Geländer? Lumon kann im Grunde alles, was offen ist, verglasen. Da jedes Bauvorhaben seine Eigenheiten hat, benötigt es Erfahrung, um alle Wünsche und Besonderheiten zu berücksichtigen und ein maßgeschneidertes Produkt zu liefern.

Der regionale Lumon Projektleiter in Deutschland ist dabei das Bindeglied zwischen Auftraggeber und technischer Abteilung in Finnland, wo die technische Planung und die Produktion stattfinden.

In den meisten Fällen steigt er schon in den Prozess ein, wenn Planer und Architekt sich erstmalig mit einem Neubau, der Planung der Balkonanlagen oder der Sanierung einer Fassade auseinandersetzen. So kann direkt von Beginn an festgelegt werden, welche technischen und ästhetischen Anforderungen das Balkonfassadensystem erfüllen muss, um sich bestens in das Objekt einzufügen.

Für jeden Geschmack das passende Design

HandwerkFür alle Bauarten und -formen werden die richtigen Formate und für jeden Geschmack das passende Design gefunden – alles unter Berücksichtigung der Festigkeits- und Widerstandsberechnungen sowie produktspezifischer technischer Details.

Die technische Abteilung in Finnland erstellt bei Bedarf Zeichnungen und Pläne in den gängigen Formaten für die Planungs-Programme der Architekten. So können Planungsbüros unkompliziert und ohne Konvertierung so arbeiten, wie sie es gewohnt sind.

Absolut flexibel

Auch wenn Lumon erst im späteren Verlauf in die Planung einsteigt, gibt es keine Probleme. Durch die langjährige Erfahrung des Unternehmens findet sich für jede bereits vorhandene Gegebenheit eine elegante Lösung. Dabei wird stets individuell und kundenorientiert gearbeitet, was auch das schnelle Umdenken und die Bereitstellung von Alternativen beinhaltet.

"Erst vor kurzem mussten wir bei einem Projekt aufgrund einer Planungsänderung an den Balkonen eine Sonderlösung für die Unterkonstruktion entwickeln, die nicht verschraubt werden durfte. In Zusammenarbeit mit Hilti wurde schließlich eine spezielle Klebetechnik als Lösung gefunden, mit der die Unterkonstruktion den statischen Erfordernissen entsprach und die Balkonverglasungen erfolgreich montiert werden konnten", so Andreas Karst, Vertriebsleiter der Lumon Deutschland GmbH.

Entscheidende Vorteile

Gerade bei Bauvorhaben mit besonderen Herausforderungen bietet Lumon entscheidende Vorteile. Sind bestimmte Parameter im Bereich Schallschutz oder Energieeinsparung einzuhalten oder gar zu unterbieten, hat der Auftraggeber in Lumon einen zuverlässigen Partner, der immer eine kostenoptimierte Lösung findet.

"Bei einem großen Neubau-Projekt in Köln gab es zum Beispiel die Anforderung, 22dB Schallreduzierung in eingebautem Zustand zu erreichen. Dabei musste gleichzeitig die Be- und Entlüftung der Balkonanlagen gewährleistet sein. Wir haben dies letztendlich durch den Einsatz entsprechender ESG-Glasscheiben in Kombination mit einer eigens von Lumon entwickelten Teleskopführungsschiene erreicht, welche speziell für den Schallschutz präpariert wurde – jedoch gleichzeitig die Be- und Entlüftung gewährleistet", ergänzt Karst.

Die Aufgaben des Projektleiters sind also sehr vielschichtig. Die Möglichkeit vor Ort beratend in die Planung einzugreifen erspart dem Planer Kosten und Nerven.

www.lumon.de

Leserkommentare

nach oben