Mittwoch, 13. Dezember 2017
Forum Wintergärten Logo

Integrierbare Terrassenüberdachung

Mit Skye Eclipse präsentiert Renson zur R+T 2018 eine große, in die Architektur eines Gebäudes integrierbare, Terrassenüberdachung aus Aluminiumlamellen.

/cache/images/renson_terrassenueberdachung_copy-458a0fab7525e973eefa5da72315a15b.
Die integrierbare Terrassenüberdachung verlängert die Gartensaison. (Foto: © Renson)

Das in einem Stück bis 11,75 mal 4,5 Meter große Dachelement mit kipp- und aufschiebbaren Lamellen kann unsichtbar in alle gängigen Dachstrukturen aus Beton, Holz oder Stahl integriert werden.

Skye Eclipse eröffnet Architekten und Gestaltern viele Möglichkeiten, eine Terrasse als zusätzlichen über das ganze Jahr nutzbaren Außenraum auf höchstem Niveau zu gestalten. Dank der kippbaren Lamellen ist ein perfekter Schutz vor Sonne als auch vor Regen sichergestellt.

Ästhetisch in Dächer integrieren

Bereits auf der R+T 2015 stellte Renson die Skye-Terrassenüberdachung mit kippbaren Aluminiumlamellen vor. Die Dachlamellen konnten erstmals auch aufgefahren werden. Neben freistehenden und angebauten Ausführungen ist das neue Skye Eclipse ein in die Dachkonstruktion integrierbares großes und zu beiden Seiten auffahrbares Aluminium-Lamellendach.

Ohne Pfosten und Hilfskonstruktionen lässt sich diese Konstruktion ästhetisch in Dächer oder Vordächer eines Gebäudes integrieren. Dazu sind alle seitlichen Anschlüsse für die Entwässerung und sämtliche Befestigungen, Verdrahtungen oder Verankerungen unsichtbar konstruiert.

Patentierte Technologie

Die patentierte Kipp- und Schiebetechnologie, die Renson speziell für diese Terrassenüberdachung entwickelte, sorgt dafür, dass sich die Lamellen problemlos, zuverlässig und dauerhaft öffnen und schließen lassen. Die Aluminiumdachlamellen kippen beim Öffnen um 145 Grad und fahren dann zur Seite auf.

Einmalig auf dem Gebiet von Lamellendächern ist, dass dabei in der Mitte kein störender Zwischenbalken vorhanden ist, was in geöffnetem Zustand eine komplett freie Sicht auf den Himmel ermöglicht. Ein synchroner Antrieb sorgt dafür, dass sich das Dach auch bei asymmetrischer Belastung in einer flüssigen Bewegung gleichmäßig öffnet und schließt. Dies gelingt mit einer präzisen und verlässlichen Spindeltechnik.

Das gesamte System ist neben einer Fernsteuerung auch mit einer App bedienbar. Dies App erlaubt neben den Basisfunktionen auch die Speicherung von verschiedenen Öffnungssituationen. Eine dimmbare LED-Beleuchtung sorgt für die passende Stimmung und auch der Einbau von Lautsprechern und einer Strahlungsheizung ist vorgesehen. Das Lamellendach ist in allen RAL-Farben lieferbar.

www.renson.de

Leserkommentare

nach oben