Messeauftritt als Hommage an weltweite Referenzen

Der flexible Super Spacer aus Strukturschaum ist ein Pionier unter den Warme Kante Abstandhaltersystemen. Auf der glasstec zeigt Edgetech/Quanex die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

/cache/images/edgetech_messestand_glasstec-a46119fc9903fa91473bc7d70e2d78e5.
Auf der Messe werden insbesondere die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Produkte präsentiert. (Foto: © Edgetech)

Dies geschieht in Düsseldorf vom 23. bis 26. Oktober 2018 am Stand C 61 in Halle 17 anhand namhafter Objekte wie Elbphilharmonie, Kö-Bogen oder dem Kopenhagener Maersk Tower.

Weltweit verkauft die Quanex Building Products Corporation rund 300 Millionen Meter Super Spacer jährlich in mehr als 90 Länder. Die 100-prozentige Tochter Edgetech Europe GmbH ist nicht nur ein bedeutender Vertriebs-Hub, sondern auch Entwicklungszentrum und größter Produktionsstandort in Europa für die flexiblen Abstandhalter. Auf der Heimatmesse in Düsseldorf fungieren die Heinsberger natürlich als Gastgeber der Quanex-Gruppe.

Flexibler Strukturschaum

"In bald 30 Jahren hat sich eine beachtliche Zahl an beeindruckenden Referenzen angesammelt. Dies wollen wir auf der Glasstec 2018 mit unseren Kunden feiern", sagt Geschäftsführer Joachim Stoß. Unter dem Motto "Always present in Prestigious Buildings" zeigt Edgetech die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten seines Warme Kante Abstandhaltersystems Super Spacer in moderner Glasarchitektur.

Ein wesentlicher Aspekt bei der Auswahl der Objekte waren die Klimazonen von Skandinavien bis zur Golfregion. "Ein Warme Kante Abstandhalter muss trotz der ständig auf den Randverbund einwirkenden mechanischen Kräfte auch über Jahrzehnte dichthalten", erklärt Christoph Rubel, European Technical Manager.

"Dies gilt natürlich insbesondere für extrem kalte und extrem heiße Regionen beziehungsweise für Klimazonen, in denen schnelle, witterungsbedingte Temperaturwechsel an der Tagesordnung sind. Ein Abstandhalter wie Super Spacer macht dank seines flexiblen Strukturschaums die Pumpbewegungen der Scheiben mit und verhindert eine Abnutzung der Primärversiegelung und somit ein mögliches Eindringen von Luft in den Scheibenzwischenraum."

Warme Kante Abstandhalter rückt in den Fokus

Ein weiterer Messeschwerpunkt gilt der modernen Glasarchitektur, die in der jüngeren Vergangenheit mit Objekten wie Zaha Hadids "The Opus" in Dubai oder der Elbphilharmonie in Hamburg immer wieder neue Meilensteine gesetzt hat. "Rund ist das neue Eckig und Dreifach-Isolierverglasung ist der momentane Standard in der Fenster- und Fassadentechnologie", erläutert Stoß.

Von den Vorteilen der Warmen Kante wie deutlich verbesserte Energieeffizienz, optimiertes Raumklima und Wegfall von Kondensation im Scheibenzwischenraum muss man nach Ansicht der Heinsberger fast keinen Bauherren oder Planer mehr überzeugen. Daher rückt der Warme Kante Abstandhalter auch fertigungstechnisch immer mehr in den Fokus, zumal gebogene Fenster und Freiformen ausschließlich mit flexiblen Abstandhaltern als Mehrfach-Isolierverglasung ausgeführt werden können.

Die millimetergenaue präzise Applikation auch auf großen Scheiben, wie sie laut Edgetech mit einem Super Spacer Abstandhaltersystem sowohl manuell als auch automatisiert möglich ist, ist daher vor allem für die Isolierglashersteller sowie die Fenster- und Fassadenbauer unter den Glasstec-Besuchern interessant.

www.superspacer.com

Leserkommentare

nach oben