Konzepte für nachhaltigen Erfolg

Mit über 50 Teilnehmern fand auch die zweite diesjährige Fachveranstaltung des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) über "Verkauf - Vertrieb – Marketing" in Frankfurt sehr guten Anklang.

/cache/images/vff_verkauf-vertrieb-marketing1-4acda0b62b90b5b61670e50db7b933c1.
Alexander Ellendt, Umberta Andrea Simonis, Caroline Krüll und Yas-min Schütte mit Helmut Meeth und Christin Krauße (von links nach rechts). (Foto: © VFF)

Das Themenspektrum reichte von den Chancen visueller Kommunikation über die Bedeutung von Servicekultur und über die Rolle von Körpersprache bis zur Digitalisierung im Vertrieb.

Bedeutung von Kundenbegeisterung und Mitarbeiterbindung

Die von Helmut Meeth, dem Vorsitzenden des VFF-Arbeitskreises Marketing, geleitete Veranstaltung startete nach der Begrüßung mit einem Referat von Alexander Ellendt (Vogelsänger Studios) zum Thema "Die Macht der visuellen Kommunikation". Er erläuterte unter anderem auch am neuen Recruiting-Film des VFF den zunehmenden Stellenwert visueller Medien in der öffentlichen Kommunikation und gab Hinweise zur erfolgreichen Umsetzung.

HandwerkDie Expertin für Handwerkermarketing Umberta Andrea Simonis (Simonis Servicekultur) stellte die Bedeutung von Kundenbegeisterung und Mitarbeiterbindung in den Fokus ihres Referats über "Lukrative Wunschkunden, engagierte Mitarbeiter und passende Nachwuchskräfte".

Pünktlichkeit, Auftritt und Empathie stärken das Vertrauen des Kunden, und eine wertschätzende Führungskultur fördert das wahre Potenzial der Mitarbeiter und zieht neue, passende Fachkräfte an. All diese Faktoren dienen schließlich auch zur "langfristigen Sicherung des Unternehmens".

Rasante Entwicklung der Digitalisierung im Vertrieb

Mit dem Thema "Was Sieger von Verlierern unterscheidet" eröffnete Caroline Krüll, eine der Top-Speaker Deutschlands, den zweiten Teil der Veranstaltung. Sie machte anschaulich deutlich, welche Rolle Körpersprache, Haltung und Stimme für einen selbstsicheren Auftritt spielen.

Zum Abschluss der Fachtagung präsentierte Yasmin Schütte (Impakt AG) die rasante Entwicklung der Digitalisierung im Vertrieb "Raus aus der Komfortzone – ran an den Kunden 3.0". Sie verdeutlichte, wie Vertrieb und Marketing sich im Zeichen von Internet und sozialen Medien annähern und wechselseitig durchdringen.

"Egal ob alter Hase oder Marketing-Frischling – die Fachtagung konnte alle überzeugen", so das Resümee von Helmut Meeth. "Die fast schon unüberschaubare Vielfalt der Aspekte von Verkauf, Marketing und Vertrieb und ihre rasante Fortentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung gehören für mich zu den aufregendsten und inspirie-rendsten Seiten meines Berufs."

www.window.de

Leserkommentare

nach oben